Heizung

Konvektorheizung

Herkömmliche Beheizung des Wintergarten mit starken Temperaturunterschiede. Eventuelle Kondenswasserbildung durch Temperaturunterschiede zwischen Glas und Rahmenprofil.

Wärmepumpe

Gleichmäßige Wärme durch Luftzirkulation bei konstanter Temperatur. Leise laufende Ventilatoren. Gleiche Temperaturen auch zwischen Glas und Metallprofil, deshalb keine Kondenswasserbildung.

Fußbodenheizung

Starke Abkühlung von unten nach oben. Unzureichend für gleichmäßige Beheizung. Eventuelle Kondenswasserbildung durch Temperaturunterschiede zwischen Glas und Metallprofil.

Ein Wintergarten, welcher ganzjährig genutzt werden soll, muss beheizbar sein, und sei es auch nur, um ihn frostfrei zu halten. Ideal ist eine Kombination aus Fußboden- und Konvektorenheizung.Die Fußbodenheizung gewährleistet eine bestimmte Mindesttemperatur, während die Konvektoren bei Bedarf für die kuschelige Wärme sorgen.

land2